[Ernährung]
[Atkins-Diät]
[Dr. Rieglers Diät]
[Punkte-Diät]
[Lutz-Diät]

 

 

 

Atkins-Diät


 

Die Atkins-Diät, benannt nach Ihrem Begründer Dr. Robert C. Atkins, lässt alle fettreichen Lebensmittel tierischer Herkunft in der Ernährung zu. Fettreiches Fleisch, Eier, Speck, Sahne & Käse dürfen in beliebigen Mengen verzehrt werden. Des weiteren enthält der Speiseplan 2 Portionen Salat täglich. Kohlenhydratreiche Lebensmittel, insbesondere Süsses, sind nicht erlaubt. Die Gesamtkalorienzufuhr ist bei dieser Form der Diät nicht beschränkt.

Diese Ernährung soll den Blutzuckerspiegel senken und dadurch einige gesundheitliche Beschwerden, das Übergewicht eingeschlossen, beheben.

Der sehr einseitige Speiseplan der Atkins-Diät kann schnell zu einer ernsthaften Gesundheitsgefährdung und zu einem Mangel an Vitaminen und Mineralstoffen führen. Stoffwechselentgleisungen, erhöhte Blutfettwerte und Gichtanfälle sind bei längerfristiger Anwendung zu erwarten und auf den hohen Fettkonsum und gleichzeitigen Kohlenhydratmangel zurückzuführen. Auch Verdauungsstörungen aufgrund des geringen Ballaststoff-Anteils sind zu erwarten.

Tipp

.