[Ernährung]
[Calcium]
[Phosphor]
[Natrium]
[Chlor]
[Kalium]
[Magnesium]
[Schwefel]
[Eisen]
[Jod]
[Fluor]
[Zink]
[Kupfer]
[Mangan]
[Selen]

 

 

 

Calcium


 

Calcium übernimmt wichtige Funktionen bei der Regulation des Stoffwechsels und beim Aufbau von Knochen und Zähnen.  Ein Grossteil des Calciums, ca. 1 kg, kommt in den Knochen und den Zähnen als Calciumphosphat gebunden vor. Zwischen Knochen und Blut  findet ein reger Austausch statt. So spielt Calcium ebenfalls eine wichtige Rolle als Faktor der Blutgerinnung, bei der neuromuskulären Erregbarkeit und trägt zur Sekretion einiger Hormone und Enzyme bei.

Calcium ist in leicht resorbierbarer Form vor allem in Milch und Milchprodukten enthalten. Da Schwangere einen erhöhten Bedarf an Calcium haben, sollte hier auf eine gute Versorgung geachtet werden.  Gleiches gilt für ältere Frauen, um das Risiko von Osteoporose zu mindern.

Die Calciumabsorbtion wird durch Vitamin D gesteigert und fördert den Einbau von Calcium in die Knochen. Die DGE empfiehlt eine Zufuhr von etwa 900 mg pro Tag. Während Schwangerschaft und Stillzeit ist eine höhere Zufuhr von bis zu 1300 mg anzuraten.

 

Tipp

.