[Ernährung]
[Calcium]
[Phosphor]
[Natrium]
[Chlor]
[Kalium]
[Magnesium]
[Schwefel]
[Eisen]
[Jod]
[Fluor]
[Zink]
[Kupfer]
[Mangan]
[Selen]

 

 

 

Chlor / Chlorid


 

Natrium und Chlor, in Form von Chlorid, sind für die Flüssigkeitsverteilung und den osmotischen Druck im Organismus verantwortlich. Chlorid ist Bestandteil der Magensäure und zur Aufrechterhaltung des Säuren-Basen-Gleichgewichts nötig. Ebenso wie Natrium ist Chlorid hauptsächlich in Flüssigkeiten außerhalb der Körperzellen zu finden. Chlor und Natrium sind ausserdem verantwortlich für die Entstehung und Weiterleitung von Nervenimpulsen.

Chlor ist in den Grundnahrungsmitteln nur in sehr geringen Mengen enthalten. Die Hauptzufuhr erfolgt durch den Konsum von Speisesalz. Die Zufuhrempfehlungen der DGE gehen von etwa 830 mg Chlorid pro Tag aus.

Die Symptome eines Chloridmangels sind identisch mit denen des Natriummangels.

 

Tipp

.