[Ernährung]
[Calcium]
[Phosphor]
[Natrium]
[Chlor]
[Kalium]
[Magnesium]
[Schwefel]
[Eisen]
[Jod]
[Fluor]
[Zink]
[Kupfer]
[Mangan]
[Selen]

 

 

 

Phosphor


 

Phosphor liegt in unserem Körper fast ausschliesslich in Form von Phosphat vor. Von den ca. 700 g Gesamtkörperbestand sind etwa 85 % im Knochen zu finden. Phosphor ist an einer Vielzahl von Prozessen im Körper beteiligt, besonders an der Gewinnung und der Speicherung von Energie. Ebenso reguliert er Nierenfunktion, Herz und den Säuren-Basen-Haushalt. Im Blut dient Phosphor als Puffer bei der Aufrechterhaltung des PH-Wertes.

Phosphor kommt in unserer Ernährung als Phosphat vor. Fleisch und Fisch enthalten etwa 200 mg / 100 g an Phosphor, Milchprodukte bis zu 1100 mg / 100 g. Die Zufuhr von Phosphor sollte an die Calcium-Zufuhr angepasst sein (1:1). Die DGE empfiehlt eine Aufnahme von etwa 700 mg pro Tag.

Eine zu hohe Phosphorzufuhr stört den Calciumhaushalt und die Magnesiumverwertung.

 

Tipp

.