[Ernährung]
[Evers-Diät]
[Schnitzer-Kost]
[Vollwert-Ernährung]

 

 

 

Schnitzer-Kost

Diese Kostform wurde vom Zahnarzt Dr. Johann Georg Schnitzer entwickelt. Auch hier handelt es sich um eine überwiegend pflanzliche Ernährung, welche vor Erkrankungen schützen soll. Schnitzer sieht den Menschen aufgrund seiner Gebissform als Pflanzenesser an. Fleisch hält er für die Ernährung als ungeeignet. Auch hier wird der Verzehr von naturbelassenen Nahrungsmitteln aus biologischem Anbau empfohlen. Auch Schnitzer teilt seine Ernährungsempfehlungen in zwei Rubriken:

Die Schnitzer-Normalkost dient der Aufrechterhaltung der Gesundheit. Die Ernährung ist überwiegend pflanzlich. Auf dem Speiseplan stehen Vollkornprodukte, Milch und Milchprodukte. Auch Vollkornreis, Kartoffeln und Eier sind in geringen Mengen erlaubt. Die empfohlene Kalorienzufuhr liegt bei etwa 2200 kcal.

Die Schnitzer-Intensivkost soll gesundheitsfördernd bei zahlreichen Erkrankungen sein und wie bei der Evers-Diät dominiert hier der Anteil an pflanzlicher Rohkost den Speiseplan. Ausschliesslich “lebende” natürliche Nahrungsmitte,l wie frisch gemahlenes Getreide mit Obst, sollen verwendet werden. Kartoffeln, Brot, Fleisch, erhitztes Obst und Gemüse, sowie industriell verarbeitete Nahrungsmittel sollen gemieden werden. Die Schnitzer-Intensivkost ist nicht als Dauerkost geeignet, da es langfristig zu verschiedensten Mangelerscheinungen kommen kann.

Network Marketing