[Ernährung]
[anthroposophische Ernährungslehre]
[Waerland-Kost]
[Trennkost]
[Rohkost - Ernährung]

 

 

 

Waerland-Kost

Hierbei handelt es sich um eine überwiegend laktovegetabile Ernährung, die vom schwedischen Naturphilosophen Are Waerland entwickelt wurde. Nach seiner Ansicht war die übliche Mischkost der Ursprung für viele Zivilisationskrankheiten. Sie fördert laut Waerland die Übersäuerung des Körpers und der Fleischkonsum unterstützt die Ansiedlung von Fäulnisbakterien im Darm. Pflanzliche Kost hingegen beeinflusst die Darmflora positiv und fördert das Wachstum von Gärungsbakterien. Bei der Waerland-Kost sieht der Speiseplan im Wechsel Mahlzeiten aus Vollkorn und Rohkost. Des weiteren soll den basenbildenden Nahrungsmitteln der Vorzug gegeben werden. Wie bei fast allen alternativen Ernährungsformen sind Zucker und Genussmittel wie Kaffee, Tabak und Alkohol zu meiden.

Aus ernährungsphysiologischer Sicht ist auch diese Kostform für Erwachsene als Dauerkost geeignet.

Emusol Q10